SE-lab

Startseite

Für Studenten

Für Unternehmen

Projekte

Forum

Bewerbung

Kontakt


SE

RWTH Aachen

Software-Maintenance – Herausforderungen und Chance der Zukunft

Dr. Markus Pizka, Geschäftsführer der itestra GmbH

Mehr als zwei Drittel des Software-Budgets großer Unternehmen fließt nicht in die Entwicklung sondern in die Pflege und den Betrieb vorhandener Systeme. Diese kostenintensiven Systeme unterstützen in der Regel die wichtigsten Geschäftsprozesse der Unternehmen. Gleichzeitig drohen qualitative Mängel, die sich über die oftmals lange Entwicklungsgeschichte von 20-30 Jahren angesammelt haben, die weitere Entwicklung dieser Systeme und damit die Innovationsfähigkeit der Unternehmen zum Stillstand zu bringen. Unter anderem sind „Alt“-Systeme häufig in nicht mehr unterrichteten Programmiersprachen, wie COBOL oder RPG implementiert, basieren auf Infrastrukturkomponenten, die nicht mehr bekannt sind, wurden von Entwicklern realisiert, die nicht mehr im Unternehmen sind und sind selten dokumentiert. Aufgrund dieses Spannungsfeld von einerseits höchster Wichtigkeit und andererseits bedrohlichen Qualitätsproblemen, sind spezielle Qualifikationen, Prozesse, Methoden und Werkzeuge für die Pflege und ggf. Sanierung von Software-Systemen künftig von höchster Bedeutung. Im Vortrag werden typische Kostenprofile, die daraus resultierenden Herausforderungen und Anforderungen sowie spezielle Prozesse und Methoden für den Umgang mit langlebigen Software-Systemen dargestellt.