SE-lab

Startseite

Für Studenten

Für Unternehmen

Projekte

Forum

Bewerbung

Kontakt


SE

RWTH Aachen

ArcCore

Softwareprojekte für die Autoindustrie stehen vor Veränderungen durch Standardisierung. Waren in der Vergangenheit Projekte basierend auf AUTOSAR auf spezialisierte Kernbereiche konzentriert, wird zunehmend flächendeckend der Einsatz AUTOSAR-basierter Software-Lösungen gefordert. Das führt zu erheblichen Umstellungen bei den entsprechenden Zulieferern, welche neue Projekte auf AUTOSAR beginnen, aber auch bestehende Projekte mit viel Legacy Code übernehmen müssen.

Dafür muss eine Entwicklungs- und Laufzeitumgebung zur Verfügung stehen, welche dem Standard strikt folgt, in hoher Qualität implementiert ist und gewartet wird und dem Markt sowohl für kommerzielle Projekte als auch für Machbarkeitsstudien und die Ausbildung zur Verfügung steht.

ArcCore ist ein schwedischer Hersteller einer kompletten AUTOSAR Lösung. Mit der Firmenzentrale in Göteborg ist ArcCore in einem Zentrum der Innovation für Fahrzeugelektronik angesiedelt. ArcCore verfolgt ein extrem offenes Lizenzmodell. Kunden können sich bei der AUTOSAR Laufzeitumgebung entweder für eine kommerzielle oder eine GPLv2 Lizensierung bei identischer Technologie entscheiden.

Damit wird die Einstiegshürde in die AUTOSAR Welt im Vergleich zu anderen Angeboten abgeschafft. Firmen, Hochschulen aber auch interessierte SW-Entwickler können in die AUTOSAR Welt einsteigen und nahtlos das bestehende Wissen in Projekte mit Serienfertigung übernehmen.

ArcCore sichert die Wettbewerbsfähigkeit dieser Position durch beständige Innovation. Dazu gehören beispielsweise neue MCU Architekturen, ISO26262, Multicore aber auch ein agiler Entwicklungsprozess, welcher kundengetriebene Innovation jederzeit zulässt.

Diese Kombination aus technischen Fähigkeiten, Innovation und Flexibilität im Lizenzmodell werden im Vortrag speziell in Hinblick auf neue Projekte bei Kunden bzw. in der Forschung und Ausbildung vorgestellt und diskutiert.